Einer von den Einrichtungsstoffen aus unserem Archiv stammt eigentlich aus einem Herrenkleidungsstück aus dem 17. Jahrhundert. Und es war besonders wichtig für die Geschichte Venedigs, denn es handelt sich um die Toga von den Senatoren der Republik Venedig.

Was zogen venezianische Senatore des 17. Jahrhunderts an?

Heute können italienische Senatore den Senat nicht betreten, wenn sie Sakko und Krawatte nicht tragen. Aber wenn ihr ihnen auf der Straße begegnet, könnten sie einfach ihre Freizeitkleidung anhaben. Das galt auch für venezianische Senatore im 16. und 17. Jahrhundert: wenn sie im Dienst waren, mussten sie bestimmte Kleider tragen.

Senatore waren tatsächlich Patrizier, d.h. die Adeligen, die ein Amt in der Republik Venedig innehatten. Man konnte sie leicht von Bürgern und Fremdlingen (foresti) unterscheiden, weil sie folgende Kleidungsstücke anhatten:

  • eine Toga aus schwarzem Tuch;
  • eine Stola, die ihre Rolle in der Regierung kennzeichnete, und die sie absolut nicht vergessen durften;
  • eine runde Mütze.

Aber bei den 120 Senatoren und Räten konnte man sich einfach nicht irren: Durch ihre Kleider aus rotem Samt oder Damast fielen sie unter den anderen Adeligen bei Regierungssitzungen, auf dem Markusplatz und bei Umzügen immer auf.

In der Vergangenheit versuchte man oft, diese Togen wiederherzustellen, aber vergebens: Es gab ein großes Hindernis.

Hadgewebte Samtstoffe: warum ist ihre Herstellung schwierig?

Flor und Grundgewebe des Stoffs haben dieselbe Farbe: damit man das Muster erkennen kann, muss der Flor ziemlich höher als die Grundgewebe sein. Diesen Effekt können nur bestimmte dicke Stangen erzeugen, aber keine der Originellen wurde aufbewahrt, und kein Handwerkehr konnte sie reproduzieren.

Am Ende der Neunziger gelang dieses Unterfangen der Tessitura Bevilacqua. Sie konnte die notwendige Geräte herstellen und deshalb den Senatori Samt weben. Im Unterschied zum Original zeigt jedoch dieser Samt folgende Merkmale:

  • während die Togen der Senatoren aus Seide bestanden, ist unser Samt aus Baumwolle und Viskose. Die beiden sind nicht so leuchtend und elastisch wie Seide, sind jedenfalls weich und leicht. Zum Beispiel ist Viskose ähnlich wie Seide, was Leuchtkraft angeht, und widerstandsfähig, deshalb perfekt für Einrichtungsstoffe;
  • das Muster war sogar höher, deswegen deutlicher.

Das Muster ist aber genau wie die Verzierung auf den Togen des 16. und 17. Jahrhunderts. Das beweisen die Porträte von Domenico Tintoretto (1560-1635), die ihr auf dieser Seite seht: Zwei Stängel biegen sich und stützen zuerst eine Krone und dann eine Blumenkrone, die eine sechsblättrige Rose enthält.

Beide Elemente sind heraldische Symbole:

  • die Krone stand auf allen Wappen der Adelsfamilien, um auf den Rang und Würde des Geschlechtes zu deuten;
  • die sechsblättrige Rose, mit einem Knopf in der Mitte, steht für Ehre und Vornehmheit.

 

Subscribe To Our Newsletter

Subscribe To Our Newsletter

Join our mailing list to receive the latest news and updates from Tessitura Bevilacqua Venezia.

You have Successfully Subscribed!